Verkehrssachen

Stichwort: Verkehrsunfall
Speziell : Haftung des Tierhalters für Unfall mit zugelaufener Katze
Der Halter eines Tieres muß für den, durch das Tier verursachten Unfallschaden aufkommen.

Das Eigentum an dem Tier ist nicht Voraussetzung für die Tierhaltereigenschaft i.S.d.

§ 833 BGB.

Sachverhalt : Das Fahrzeug des Klägers wurde bei einem Unfall mit einer Katze beschädigt. Der Kläger behauptet, die Katze gehöre dem Beklagten.

Der Beklagte lehnt jede Haftung mit der Begründung ab, die Katze sei ihm nur zugelaufen, gehöre ihm also gar nicht.

Nachdem die 1. Instanz die Klage abgewiesen hatte, wurde dem Kläger in der Berufung Ersatz von 2/3 seines Schadens zugesprochen .

Entscheidungsgründe : Der Kläger kann vom Beklagten Ersatz des Schadens verlangen, welcher ihm infolge der Kollision mit der Katze entstanden ist.

Zwar war die Katze dem Beklagten nur zugelaufen, dennoch ist er Halter der Katze und daher gem. § 833 BGB zum Schadensersatz verpflichtet.

Für die Tierhaltereigenschaft i.S.d. § 833 BGB kommt es nicht darauf an, wer Eigentümer des Tieres ist, sondern maßgebend ist, wer sich um seine Betreuung kümmert.

Der Beklagte hat die Katze regelmäßig gefüttert. Er hat das Tier auch mit einem Flohhalsband versehen und es darüber hinaus nach dem Unfall zum Tierarzt gebracht. Er war somit Halter der Katze.

Da der Kläger nicht nachweisen konnte, daß der Unfall für ihn selbst ein sog. unabwendbares Ereignis darstellte, d.h. unausweichlich war, bekommt er nicht seinen vollen Schaden ersetzt. Da das Verhalten der Katze - Laufen auf die Straße - aber in erster Linie für den Unfall ursächlich war, hält das Gericht eine Schadensverteilung von 2/3 : 1/3 zu Lasten des Beklagten für angemessen.

Der Kläger bekommt also 2/3 seines Schadens erstattet.

LG Paderborn, 5 S 35 / 95, NJW-RR'96, 154

( Anm : Eine Privathaftpflichtversicherung deckt auch Schäden durch zahme Kleintiere ab. Für Hunde und Pferde muß man jedoch eine eigene Tierhalterhaftpflichtversicherung abschließen.)


Zurück zum INHALTSVERZEICHNIS Zum BEGINN des Dokuments